Willkommen bei den Vinzentinern


ZUSATZNAVIGATION


LOGO



INHALT

P. Wolfgang Pucher C.M. erhält den "Essl Social Prize 2012"

02.01.2012

Unser österreichischer Mitbruder P. Wolfgang Pucher C.M. (72) erhält den "Essl Social Prize 2012". Die mit einer Million Euro dotierte Auszeichnung wird jedes Jahr von der "Essl Foundation" vergeben, einer gemeinnützigen Stiftung, die von einer österrreichischen Unternehmerfamilie ins Leben gerufen worden ist. Ziel der Stiftung ist die Unterstützung von innovativen, wegweisenden Sozialprojekten. "Vinzi-Pfarrer" Wolfgang Pucher erhält den Preis zur Umsetzung seines Sozialprojektes "Housing First" in der Stadt Salzburg. Ziel des Projektes ist es, wohnungslosen Menschen in rund drei Jahren wieder ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Die Obdachlosen werden in günstige, über die Stadt verstreute Mietwohnungen untergebracht und in ihrem Wiedereingliederungsprozess von Sozialarbeitern betreut. Das Konzept wurde vor rund zehn Jahren in den USA entwickelt und wird seit kurzem auch in verschiedenen Städten Europas umgesetzt. Nach den bisherigen Erfahrungen liegt die Erfolgsquote bei 70 bis 90 Prozent.
P. Pucher leitet seit 1973 die Pfarrei St. Vinzenz in Graz-Eggenberg. Österreichweit ist er für seinen unermüdlichen Einsatz für Obdachlose bekannt geworden und hat dafür bereits mehrfach Auszeichnungen erhalten. Er gründete in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Vinzenzkonferenzen und "Vinzi-Werke". Insgesamt 450 Menschen haben so eine neue Unterkunft gefunden. Außerdem werden in seinen Werken täglich 500 Personen mit Essen und dem Lebensnotwendigen versorgt.
Die feierliche Verleihung des "Essl Social Prize 2012" wird am 02. Juni 2012 im Essl Museum in Klosterneuburg (bei Wien) stattfinden.




< zurück